Silvesterfahrt – mit dem Kanu nach Ludwigshafen

Etwa 30 Paddler aus unterschiedlichen Pfälzer Kanu Vereinen hatten sich am Morgen des 31.12.18 in Speyer am Yachthafen versammelt, um gemeinsam nach Ludwigshafen zu paddeln.

Auch die KSG war mit fünf Kanuten dabei. Renate und Thomas waren trotz leichten Nieselregens so motiviert, dass die beiden schon die 16 Kilometer lange Strecke von Germersheim nach Speyer auf dem Wasser zurücklegten, um dann an der Landzunge vor dem Yachthafen auf die restliche Gruppe zu stoßen. Renata war schon so warm gefahren, dass sie in Speyer prompt ihre Jacke auszog um allein im dicken Fleece weiter zu fahren.

Während Thomas noch die Goldwäscher am Ufer beobachtetet, war der Rest der Truppe noch damit beschäftigt, die Boote Richtung Wasser zu befördern. Dann waren auch Jens, Sonja und Michaela fahrbereit und es ging los auf die gut 20 Kilometer lange Strecke nach Ludwigshafen. Ziel war das Vereinsheim der Paddlergilde.

Obwohl wir etwas hinter dem Feld gestartet sind, haben wir die anderen dann am Brühler Bootshaus wieder getroffen. Vielleicht haben sie Pause gemacht oder sie haben den schönen Weg über den Ketscher Altrhein genommen. Wir wissen es nicht.

Das Wetter spielte mit, es gab sogar sonnige Abschnitte zwischendurch. Da kam der eine oder andere tatsächlich ins Schwitzen. Wer hätte das gedacht, bei einem Paddeln mitten im Winter!

Insgesamt sind wir es gemütlich angegangen und haben die Fahrt genossen und geplaudert. Man ist ja außerhalb der Saison nicht unbedingt in Topform. Auf der Zielgeraden nach der Altriper Fähre haben wir dann auch die Treppe am Ausstieg bei der Paddlergilde herbeigesehnt. Noch ein letzter Tritt ins nasskalte Wasser und dann war es nach gut zwei Stunden auch schon zu Ende.

Nachdem die Boote aus dem Wasser geholt und verstaut waren, gab es noch eine leckere heiße Kartoffelsuppe bevor unser Shuttle-Bunny Carmen mit dem Auto eintraf, um uns abzuholen.

Michaela Kastl-Bastian/Susanne Nepf

Print Friendly, PDF & Email

Posted in Berichte, Tradition